Huawei hat wie Samsung nicht einfach nur ein Smartphone gebaut, sondern selbiges auch mit allerlei (nützlichen) Funktionen ergo Apps ausgestattet die nach Meinung von Huawei dem Nutzer hilfreich zur Seite stehen.

HiCare soll wohl so eine App sein, die mir als Nutzer laut Beschreibung mit dem One-Stop-Supportservice zu Diensten sein soll bei Bedarf. Was für eine tolle Wortfindung sich da Huawei doch ausgedacht hat, obgleich ich immer noch keine Ahnung davon habe was sich hinter diesen Begriff nun versteckt im Detail. Denn beim drauf tippen auf die Meldung passierte nichts, keine Weiterleitung zu irgendwo.

Also mal via Suchmaschinen nach dieser tollen Wortfindung gesucht und siehe da, mehrere Seiten von Huawei zu dem Thema die alle samt irgendwie von Support und Customer und Cloud handeln. Kundendienst und Kunden und Speichern von Daten in der Wolke, sind alles ganz tolle Begriffe bei denen scheinbar viele Werbetexter feuchte Augen und Hosen bekommen, so richtig nichts sagend eben.

Nachdem mich diese Suche also auch nicht weiter brachte, schaute ich kurzerhand mal auf dem Smartphone nach dieser HiCare genannten App und fand selbige auch auf Anhieb. Also fix angeklickt und daraufhin direkt wieder geschlossen, denn die verlangten Berechtigungen der App sind mehr als nur schwammig formuliert meiner Ansicht nach.

Denn ich lese grob übersetzt aus all diesem Text nur heraus, das Huawei sich damit das Recht einräumt jegliche oder Alle Daten abzufragen die bedingt durch diese App generiert werden und zudem großflächig weiterhin auf meinem Smartphone zu spionieren. NEIN DANKE, KEIN INTERESSE! 👿

Scheinbar ist Huawei genau wie Samsung genau so unfähig oder blind in diesem Punkt was Datenschutz sowie den sensiblen Umgang damit angeht, denn anders kann ich diese sogenannten Bestimmungen nicht erklären. Huawei sollte entweder besser erklären was gemeint ist oder stattdessen wenigstens dem Nutzer das deinstallieren der App erlauben.